Überspringen zu Hauptinhalt

Nachstehend erfahren Sie, auf was Sie vor Ihrem Reiseantritt zur Haartransplantation in die Türkei achten müssen und wie sich sich am besten vorbereiten können.

Die wichtigsten Informationen im Überblick

Bitte packen Sie ein Hemd oder einen Pullover mit Reißverschluss ein. Diese Kleidungsstücke können Sie nach der Operation einfacher anziehen.

Sehr wichtig: Bitte 48 Stunden vor der Operation kein blutverdünnendes Mittel wie „Aspirin“ einnehmen. Sollten Sie jedoch vom Arzt dazu verpflichtet sein ein blutverdünnendes Mittel  zu nehmen, teilen Sie uns dies vor Ihrer Abreise sowie vor der Operation Ihrem Chirurgen unbedingt mit!

Falls Sie andere Medikamente einnehmen, sprechen Sie uns diesbezüglich vor der Abreise an. Außerdem informieren Sie bitte nochmals Ihren Chirurgen vor der Operation.

Um die Wuchsrichtung Ihrer Haare optimal bestimmen zu können, müssen Ihre Haare am Tag des Eingriffes mindestens 4-5 mm Länge haben. Daher bitten wir Sie, Ihre Haare nicht kurz vor der Haartransplantation zu schneiden. Nach dem Beratungsgespräch werden die Haare vor Ort von unserem Team geschoren.

Der Chirurg kann Ihnen aufgrund Ihrer Haarstruktur vor Ort Mittel mit den Wirkstoffen Finasterid und Minoxidil empfehlen. Sie müssen jedoch diese Mittel nicht kaufen. Es ist ledigleich eine Empfehlung.

Hinweis: Finasterid ist in Deutschland verschreibungspflichtig!

Rauch- und Trinkverhalten vor und nach der Haartransplantation

Es ist wichtig, dass Sie 14 Tage vor und 7 Tage nach der Haartransplantation NICHT rauchen und KEINEN Alkohol trinken. Dies betrifft auch E-Zigaretten und Shisha.

Nach der Transplantation ist eine gute Blutversorgung sehr wichtig. Raucht der Patient gleich nach dem Eingriff wieder, so sinkt die Sauerstoffkonzentration im Gewebe und die Wundheilung wird gestört. So werden zur Heilung notwendige Entzündungsprozesse, Wundkontraktionen, die Fibroblastenproliferation, die Kollagensynthese und der Vitamin-C-Spiegel verringert. Gleichzeitig steigt die Infektionsgefahr, da die Wunden nicht richtig mit Heilungsenzymen versorgt werden.

Ihr Flugticket

Falls Sie Ihren Flug über die Vera Clinic Deutschland gebucht haben, bitte wir Sie, die Daten auf dem Ticket nachzuprüfen. Das Ausdrucken der Tickets ist keine Pflicht. Es ausreichend ihren Personalausweis/Reisepass am Check-In-Schalter der jeweiligen Airline vorzulegen. Bei Fragen sollte Sie jedoch die Flugbuchungsnummer (PNR) der jeweiligen Airline zur Hand  haben. Sie finden diese 6-stellige Nummer aus einer Zahlen- und Buchstabenkombination in der Buchungsbestätigung der Airline.

So finden Sie die PNR: https://www.fairplane.de/wo-finde-ich-meinen-buchungscode/

Ihre persönliche Checkliste

  • Ausweise oder Reisepässe auf Ablaufdatum überprüft und eingepackt
  • Falls nötig: Visum beantragt unter https://www.evisa.gov.tr/de/
  • Flugbuchungsnummer (PNR) gemerkt/speichert

Wichtig:  aktuelle Handynummer der Vera Clinic Deutschland mitgeteilt

  • Handynummer von Frau Asya Halicilar und Herrn Emrah Bursali eingespeichert
  • Zahlungsmittel eingepackt (in Bar und in Euro) 
  • Info: Sie können bis zu 10.000 Euro steuerfrei und unangemeldet in die Türkei einführen
  • Hemd/Oberteil mit Reißverschluss eingepackt
  • Empfehlung: Impfstatus gecheckt
  • Empfehlung: Falls nicht vorhanden, Auslandskrankenversicherung abgeschlossen!

Ankunft in der Türkei

Sie werden von unserem Chauffeur vom Flughafen abgeholt. Bitte begeben Sie sich nach der Gepäckausgabe direkt zum Ausgang. Die iGA Meeting Lounge (siehe Bild) befindet sich

unmittelbar dahinter. Kontaktieren Sie dort bitte einen der Mitarbeiter am Schalter und nennen Sie ihm Ihren Namen. Dieser wird sich um Ihren weiteren Transfer zum Hotel kümmern.

An den Anfang scrollen