Überspringen zu Hauptinhalt

Von großer Bedeutung für den Erfolg einer Haartransplantation ist die Erzeugung einer natürlichen Haarlinie. 

Hier spielen nicht nur die Wünsche des Patienten eine Rolle sondern insbesonderen das chirurgische Geschick, Feingefühl die Erfahrung des behandelnden Operateurs.

Worauf ist bei der natürlichen Haarlinie zu achten?

Bezeichnet wird mit Haarlinie der Bereich indem das transplantierte Haar beginnen wird. Es handelt sich hierbei also um den Haaransatz. Bestenfalls gelingt es dem operierenden Chirurgen die Haarlinie wieder so aussehen zu lassen, wie vor dem Beginn des Haarausfalls. Dies ist aber nur möglich, wenn der Patient im Donorbereich genügend Haare für die Transplantation zur Verfügung stellen kann bzw. nicht zu viele Haare hierfür  benötigt werden. 

Haarlinie senken

Während einer Haartransplantation kann die Haartransplantation unter Umständen auch tiefer gesetzt werden. Dies sollte in Betrachtung jedes Einzelfalls und je nach Bedarf gemacht werden. 

Für den Arzt ist es bedeutend darauf zu achten, dass die Haarlinie entsprechend der Stirnmuskulatur verläuft, damit im Anschluss ein natürliches Endergebnis entstehen kann.

Das Senken der Haarlinie kann die Problematik einer hohen Stirn beheben. Desweiteren ist die Behandlung für Patienten geeignet, die infolge von Verbrennungen oder Verletzungen keinen natürlichen Haaransatz mehr haben.

Das Einzeichnen der natürlichen Haarlinie

Der erste wichtige Schritt beim schaffen einer neuen Haarlinie beginnt bereits beim Einzeichnen dieser. Hier ist es bedeutend, dass die Wunschlinie einen gewissen Abstand zur Stirnmuskulatur hat. Das verpflanzen von Grafts in die Stirnmuskulatur ist nicht möglich, deshalb muss die Distanz auch beim Transplantieren berücksichtigt werden. Nur so kann auch ein ästhetisches und natürliches Endergebnis erzielt werden.

Durch das Einzeichnen kann sich der Patient ein genaues Bild von seinem künftigen Haaransatz machen. Natürlich beginnt die Behandlung erst, wenn der Patient mit dieser auch vollkommen zufrieden ist. 

Der Goldene Schnitt

Der Goldene Schnitt ist nicht nur aus dem Bereich der Kunst ein gängiger Begriff, sondern auch, wenn es um das nachempfinden eines natürlichen Haaransatzes geht. Hier wird das Gesicht in 3 gleiche Teile unterteilt:

  • Augen
  • Nase
  • Kinn

Der erste Abschnitt verläuft von der Haarlinie zu dem Augen. Von den Augen zur Nase verläuft der zweite Abschnitt und der dritte Abschnitt erstreckt sich von der Nase bis zum Kinn. Diese Aufteilung wird als besonders harmonisch empfunden. Die Proportionen des Gesichtes spielen hierbei eine außerordentliche Rolle.

Haben Sie noch fragen zum Thema Haarlinie oder zu anderen Bereichen in diesem Gebiet? Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne ausführlich rund um alle Themen in Punkto Haartransplantation.

An den Anfang scrollen